Wir üba uns

Gegründet wurde das „Marnbacher Theater“ 1995 von begeisterten Laienschauspielern die unter der Leitung und Regie von Katharina und Josef Niedermaier sen. eine Vielzahl von Theaterstücken, aufgeführt haben. Seitdem wird mit großem Erfolg, ausnahmslos in bayrischer Mundart, zur Unterhaltung und zur Brauchtum`s Pflege in der Region Marnbach, Deutenhausen,Weilheim und Umgebung gespielt.

Seit 1995, stellt uns die Stadt Weilheim „das alte Schulhaus„ für unsere Theateraufführungen zur Verfügung. An dieser Stelle ein herzliches „Vergelt`s Gott“ an die Stadt Weilheim verbunden mit der Hoffnung noch lange dieses Räume nutzen zu dürfen. Alle spielen aus Spaß an der Freud. Die Eintrittsgelder werden, nach Abzug aller anfallenden Kosten, stets einem guten Zweck und  verschiedenen sozialen Einrichtungen zugeführt.


Die Spielleitung und Regie liegt nun seit einigen Jahren in den Händen von Josef Niedermaier jun., der natürlich von seinen Mitspielern und Mitspielerinnen mit Rat und Tat bestens unterstützt wird.

Das Team hinter den Kulissen besteht aus vielen fleißigen Helfern und vor allem Helferinnen, die durch Ihren unermüdlichen Einsatz einen wichtigen Teil zum Erfolg des "Marnbacher Theater´s“ beitragen.

Schon seit ca. 1985 wurde mit einer Vielzahl von Stücken, die ausnamslos in Bayrischer Mundart aufgeführt wurden, zur Unterhaltung für Groß und Klein beigetragen. In den ersten Jahren wurden von Kathi und Josef Niedermaier hauptsächlich Einakter einstudiert die zu besonderen Anlässen und Dorffesten das Publikum erfreute.

Ab 1995 wurden die ersten Dreiakter aufgeführt. Seit 1995 stellt die Stadt Weilheim freundlicher Weise das „alte Schulhaus“ in Marnbach zur Verfügung das nun unsere „ Bretter die die Welt bedeuten“ beherbergt. Viele unserer Zuschauer lieben besonders den Flair und die Gemütlichkeit unsren kleinen Theaters mit seinen 100 Plätzen. Während dieser Zeit wurde nicht nur zur Unterhaltung der Leute beigetragen, sondern durch Spenden soziale Einrichtungen unterstützt. Beispielsweise der Kindergarten Marnbach, das SOS-Kinderdorf, Aktion Sorgenkind und „Sternstunden“.

 
Josef Niedermaier beim Spendentag 2010

Zum Repertoire des Marnbacher Theaters gehören unter anderem Stücke von Georg Maier wie „Oh heiliger Bededikt“, „Da Philosophe“, von Gerhard Loew,die „Passion“ und „Da Hochstandjosef“, sowie von Peter Landsdorfer „Der Protektulus“, „Die bayrische Prohibition“, „S`Elädrische“, „Da Rauberpfaff“ und und und...

Hier gehts weiter zu unseren Aufführungen - mit Bildern von den Stückel´n, und Ihr erfahrt´s noch, wer wo mitg´macht hat.

Theaterbrief Anmeldung